Quo vadis 2021

Hot News

Quo vadis 2021

Hallo Freunde der guten Music. 2020 ist nun offiziell, dass schlimmste Jahr für die gesamte Entertainment Branche.
Die permanente Schließung der Clubs zehrt schon sehr hart an den Nerven. Gekoppelt mit ständig verschärften Verboten, die selbst die normalsten Treffen unter Freunden unterbinden, bringt das Fass bald zum Überlaufen. Mal sehen wie lange die Bevölkerung das Weltweit noch mittragen wird. Insgesamt sind so viele Branchen betroffen, doch es gibt im Vergleich kaum wirkliche Unterstützung für DJs, Künstler, Clubs, Produzenten und Konzertveranstalter und Soloselbständige. Die staatliche Unterstützung will ich gar nicht näher beleuchten, jeder Betroffene kann wenigstens davon ein Lied singen. Nach solch langer Zeit offenbart sich sich, dass die getroffenen Maßnahmen oftmals nicht wirklich hilfreich, im Gegenteil, oft wohl eher sogar Schädlich waren. Klar, niemand hatte dafür einen Masterplan, aber nun gibt es wirklich genug Infos. Nach über 1 Jahr wären nun auch endlich wieder motivierende Aussichten, mit einem längerfristiger Stufenplan und einer Perspektive für alle Betroffenen eine nötige positive Aussicht. Die Welt kann nicht Jahrelang im Lockdown gehalten werden, die Schäden an der Psyche von Millionen Menschen sind mittlerweile mindestens ebenso gefährlich, wie die Finanziellen.
Bleibt nur festzustellen, wir müssen positiv bleiben und durchhalten, zudem wird es wird wohl langsam Zeit für die Beastie Boys to rule: You gotta fight for your right to Party !!